URL der Seite: http://www.natuerlichgesundwerdenfueralle.org/studien-forschungen/homoeopathiesstudien/studien-zu-hochpotenzwirkungen

Studien zu Hochpotenzwirkungen

  • Berlin Journal of Research in Homoeopathy von 1990 – 1991.
  • Ernst, E.: Homöopathie, Argumente und Gegenargumente. Dt. Ärzteblatt (Heft 37) 94: A (1997)S. 2340 – 2342.
  • Halter, K.; Righetti, M.: Nachweis des Nutzens von komplementärmedizinischen Methoden. Eidgen. Leistungs- und Arzneimittelkommission des Bundesamtes für Sozialversicherung BSV, Schweiz, 1997.
  • Kleijnen, J.; Knipschild, P.; Riet, G. ter: Clinical trials of homoeopathy. Brit. Med. J., Vol. 302 Febr. (1991) S. 316 – 323.
  • Kleijnen, J. et al.: Placebo effect in double-blind clinical trials: A review of interacions with medications. The Lancet 344 (1994) S. 1347 – 1349.
  • Linde, K. et al.: Are the clinical effects of homoeopathy placebo effects? A meta analysis of placebo-controlled trials. Lancet 350 (1997) S. 834 – 843.
  • Linde, K.; Clausus, N.; Ramirez, G.; Melchart, D.; Ettel, F.; Hedges, L. V.; Jonas, W.: Overviews and meta-analysis of controlled clinical trials in homoeopathy, in: Ernst, E.; Hahn, E. (eds.), Homoeopathy a critical appraisal. London Butteerworth, 1997.
  • Majerus, M.: Kritische Begutachtung der wissenschaftlichen Beweisführung in der homöopathischen Grundlagenforschung. Dissertation Tierärztl. Hochschule Hannover, 1990.
  • Niederle, S.: Homöopathie – Erfahrung oder Wissenschaft? Tagungsbericht, HomInt. R+D NewsLetter 1/99, 14 18.
  • Peitevin, B.: Scientific Bases of Homoeopathy. The Berlin Journal of Homoeopathy, Vol. 1 (1) (1990) S. 46 – 60.
  • Reilly, D. et al.: Is evidence for homoeopathy reproducible? Lancet 344 (1994) S. 1601 – 1606.
  • Resch, G.; Gutmann, V.: Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Berg am Starnberger See, 1986.
  • Righetti, M.: Besonderheiten und ausgewählte Ergebnisse der Forschung in der Homöopathie. Natur und Ganzheitsmedizin 3 (1990) S. 331 – 335
  • und in: Homöopathie in Fokus, Verlag für Ganzheitsmedizin, Essen (1990) S. 88 – 95.
  • Righetti, M.: Forschung in der Homöopathie. Göttingen, Burgdorf Verlag, 1988/1992.
  • Sheldrake, R.: A New Science of Life. London, 1981.
  • Walach, H.: Homöopathie als Basistherapie. Haug, Heidelberg, 1986.
  • u. a.: Davenas, E., Poltevin, B., Beneviste, J.: Effect on Mouse Peritoneal macrophages of orally administered very high Dilutions of Silicea, European j. Pharmacol., 1987, 135;  313 - 332., b;
  • Resch, G., Gutmann, V.: Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Berg am Starnberger See 1986
  • Harisch, G., Dittmann, J.: Zur Wirkungsentfaltung ausgewählter Homöopathika – 15 Jahre  Grundlagenforschung: AHZ 241, 3/1996 S. 122 – 129) 
  • u.a.: Reilly, D. T.: Explanation of Beneviste, Nature 1988; 334; 1601 – 1606, moderne Biophotonenforschung,
  • Bischof, M.: Das Licht in unseren Zellen, Frankfurt 1995
  • Masaru Emoto: Die Botschaft des Wassers 

Jetzt sind Sie gefragt!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Haben Sie Anregungen, Ergänzungen oder einen Fehler gefunden? Dann kontaktieren Sie uns: Hier

Sie können diesen Beitrag gerne weiterempfehlen. Danke für die Unterstützung!